17. Tag -Miami

Mit dem heutigen Tag wussten wir nicht viel anzufangen. Wir frühstückten direkt im Colony, welches sein tolles Breakfast zum Spotpreis anpries. You get what you pay for, .... es war nix, und nicht empfehlenswert. Auf Sightseeing hatten wir nicht wirklich Lust, daher spazierten wir South Beach ab. Das Schicksal nahm seinen Lauf, als wir einen Tattooladen fanden. Als Tattoo Fans gingen wir natürlich rein und wurden überredet ein Tattoo zu machen. Der Laden machte einen guten Eindruck, und was ist ein bleibenderes Andenken als ein Tattoo. Somit ließ ich mich auf den Spaß ein. Die Verhandlung ging etwas zäh, denn der Preis den die Chefin nannte war überdimensional. Wir einigten uns auf einen moderaten Preis und schon konnte es losgehen. Die anderen hatten definitiv ihren Spaß, gingen allerdings später noch auf Souvenirjagd bis ich fertig war. Während ich tätowiert wurde, fand ein Fotoshooting für einen Musiker in dem Laden statt. Ich konnte nichts sehen, aber es war kein anderer als A. B. Quintanilla, der Bruder der verstorbenen Legende Selena. Als das Tattoo fertig war, gab es Lunch nebenan in einem mexikanischen Fastfood Laden, in dem das Essen wirklich sehr lecker war. Den Tag ließen wir am Strand ausklingen und setzten uns noch auf ein paar Daiquiri an den Ocean Drive.
Navigiere im Reisebericht
Tag 17: Miami
Nächster Tag Vorheriger Tag
Übernachtung
Interessante Links zu diesem Tag
The Colony Hotel 736 Ocean Drive Miami Beach, FL 33139 http://www.colonymiami.com/ Günstiges Parkhaus in Miami South Beach 219 7th St Miami Beach, Florida