18.05.2014 Um halb neun wachten wir von selbst auf. Die Nacht war nicht so gut, Albträume plagten mich schon seit Tagen. Komischerweise hab ich das sehr oft im Urlaub. Ich fuhr schnell vor zur Rezeption, denn ich hatte die beiden Buchungen separat vorgenommen. Gestern war noch nicht klar, ob wir im selben Zimmer bleiben durften. Dies hat alles geklappt, das Zimmer durften wir weiter bewohnen. An der Rezeption gab es noch “Kapsel Kaffee” gratis. Eine willkommene Abwechslung zu dem was man sonst so überall bekommt. Als Highlight lagen Coffee Mate Vanilla minis bereit. Die wurden natürlich beide in den Kaffee’s versenkt. Wir trödelten im Zimmer noch etwas herum und beschlossen zu Ihop nach Portland zum Frühstücken zu fahren. Das sind zwar 20 Minuten Fahrzeit, aber da wir sowieso noch nach Cape Elizabeth wollten, lag es auf dem Weg. Für Anett gab es wie immer 2 x 2 x 2 und für mich meine geliebte Berry-Berry Briche Kombo. Neben dem Ihop entdeckten wir die Maine Mall, da wollten wir nach dem Frühstück noch kurz rein. Aus kurz wurden dann doch 2 Stunden und es fanden ein paar schöne Sachen in unseren Einkaufstüten Platz. Weiter ging es dann endlich nach Cape Elizabeth zum Portland Light im Fort Williams Park. Da es Sonntag war und wieder tolles Wetter, hatten viele Amerikaner die gleiche Idee. Viele Familien machten dort ihr Picknick oder BBQ an den für die Öffentlichkeit zur Verfügung gestellten Grillplätzen. Jedes Mal wenn ich diese Plätze sehe, wünschte ich mir, dass wir in Deutschland auch sowas überall hätten. Wir betrachteten einmal den Leuchtturm von Nahem und danach von der Ferne. Fotografieren war nicht so toll, da man ständig natürlich Leute im Bild hatte. Muss man sie eben wegstempeln, hilft eben nicht an so einem geschäftigen Tag. Wir genossen wieder mal die tolle Seeluft und beobachteten die hohen Wellen, die sich an den schroffen Klippen zerschlugen. Ca. 5 km hinter dem Park, südlich, befindet sich noch der Two Lights Statepark. In der Nähe fanden wir ein kleines Lobster Restaurant direkt an einem Nebelhorn und tollen Klippen. Wir kraxelten erst ein bisschen herum. Bald hätte mich das Nebelhorn vom Stein gepustet, so laut war das. Kein Wunder, man muss es ja meilenweit als Seefahrer zur Orientierung hören. Ich weiß nicht ob es heutzutage mit GPS Navigation überhaupt noch Sinn macht, aber es gibt wenigstens ein maritimes Feeling ab. Später teilten wir uns  direkt vor Ort eine Lobster-Roll. Unser erster Hummer in diesem Urlaub. Verglichen mit deutschen Preisen, ist Hummeressen in Maine sehr günstig, allerdings finde ich Preise für Hummerbrötchen von 18-25 Dollar echt viel, nicht wegen des Hummers, sondern ich mag jetzt Schnitzelbrötchen auch nicht weniger als Hummerbrötchen. Ich weiß, der Vergleich hinkt, aber wir sind halt nicht so die Gourmetgaumen. Dies stellte ich an diesem Tag auch später wieder heraus. Als Wolken aufzogen fuhren wir schnell noch tanken, wobei Anett etwas genervt war, da der Nissan Armada einen fast 100 Liter Tank hat und wir diesen leer gefahren hatten. Die Zapfsäule pumpte ziemlich langsam und so stand sie fast 10 Minuten da, bis der Armada wieder voll war. Trotzdem, für fast 100 Liter Benzin zahlten wir gerade mal 85 Dollar. Da wir im letzten Hotel unsere Zahnbürsten vergessen hatten, gab ich ein Walmart Supercenter ins Navi ein, dort konnte man zusätzlich noch ein bisschen Bummeln. Das taten wir auch und neben Gewürzen, Coors und Unterwäsche kauften wir natürlich auch die Zahnbürsten. Bei Walmart verbrachten wir mal wieder mehr Zeit als geplant, somit war es schon 20 Uhr, als wir rauskamen. Geregnet hat es nicht mehr, aber gegenüber war ein Taco Bell. Billiges leckeres Mexikanisches Essen? Da sind wir dabei. Zwei Beef Chalupas wurden im Drive Thru gegen Bares ausgetauscht und schnell verputzt. In 20 Minuten waren wir wieder am Hotel und schleppten unsere Einkäufe nach oben. Für Sortieren und einpacken brauchten wir nochmal eine Stunde und so konnten wir dann zufrieden einschlafen.
Navigiere im Reisebericht
Tag 10: Portland
Übernachtung
Best Western Freeport Inn 31 U.S. 1 Freeport, ME 04032 http://book.bestwestern.com/ IHOP 195 Maine Mall Rd South Portland, ME 04106 www.ihop.com Berry Berry Brioche French Toast 4 von 5 Sternen The Lobster Shack 225 Two Lights Rd Cape Elizabeth, ME 04107 http://lobstershacktwolights.com/ Lobster Roll 4 von 5 Sternen
Essen & Trinken
gefahrene Meilen: ca 80
Das Team USA Reiseberichte Links Gästebuch Unsere USA Tipps Hotels und Mietwagen  Food - US Restaurants & Rezepte Media - Videos, Software Günstig USA Mietwagen buchen USA Hotels buchen Wie funktioniert Priceline USA Tour Route planen Kontakt Impressum Das Team USA Reiseberichte Links Gästebuch Unsere USA Tipps Hotels und Mietwagen  Food - US Restaurants & Rezepte Media - Videos, Software Günstig USA Mietwagen buchen USA Hotels buchen Wie funktioniert Priceline USA Tour Route planen Kontakt Impressum Das Team USA Reiseberichte Links Gästebuch Unsere USA Tipps Hotels und Mietwagen  Food - US Restaurants & Rezepte Media - Videos, Software Günstig USA Mietwagen buchen USA Hotels buchen Wie funktioniert Priceline USA Tour Route planen Kontakt Impressum Nächster Tag