Museen & Kultur

SAN FRANCISCO

SAN FRANCISCO HAT FÜR
ALLE INTERESSEN EINE MENGE ZU SEHEN

Die Stadt an der Bay hat jede Menge Kulturelles zu bieten. Angefangen bei “The Rock” – Alcatraz. Al Capone und Machine Gun Kelly sind nur einige der Insassen die im ehemaligen Hochsicherheitsgefängnis auf einer Insel vor San Francisco einsaßen. Hier kam fast keiner raus. Inzwischen ist die Einrichtung ein Museum und steht unter der Obhut des National Park Services.

Ebenfalls eins der Top Museen ist das Asian Art Museum, eine tolle Adrese für fernöstliche Kunstwerke und antike Schätze. Aber nicht nur Museen gehören zur Kultur San Francisco. Auch der Castro District, der Stadtteil der LGBT-Community lädt Dich quasi mit dessen Regenbogenfußgängerüberwegen zu einem Besuch ein. Noch nicht “edgy” genug? Flanier durch das ehemalige Hippieviertel Haight-Ashbury und tauche in den Flower-Power-Lifestyle ein

Alcatraz - The Rock

Betrete die Fähre und lass dich auf "The Rock" befördern. Dort steht das ehemalige Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz. Hier erlebst Du den ehemaligen Gefängnisalltag hautnah, dank einer tollen Audiotour. Höre die Geschichte und grusel Dich, wenn Du erfährst, was hier alles passiert ist. Reservierung empfohlen.
TOP!

Asian Art Museum

Dieses Kunstmuseum wurde 1966 eröffnet. Die Sammlung umfasst heute über 17.000 Objekte und gehört zu den bedeutendsten Sammlungen Asiatischer Kunst der Welt. Ein besonderes Highlight sind die vielen Sonderaustellungen in diesem Museum.

California Academy of Sciences

Diese Akademie der Wissenschaften ist gleichzeitig ein Museum für Naturgeschichte mit einem Planetarium, einem künstlichen Regenwald und einem großen Aquatikbereich im Golden Gate. Ein weiteres Highlight ist das "Erdbebenhaus", in dem du hautnah die größten Beben San Franciscos miterleben kannst.

De Young Museum

Das M. H. de Young Museum, benannt nach dem Zeitungsverleger M. H. de Young, ist ein Kunstmuseum im San Francisco Golden Gate Park. Die Sammlungen umfassen Werke afrikanischer, ozeanischer und präkolumbianischer Kunst, bildende und angewandte Kunst aus den USA, grafische Arbeiten sowie Textilen.
TOP!

Exploratorium

Das Mitmach-Museum hat sich besonders auf die Vermittlung von Naturwissenschaften konzentriert. Es gibt jede Menge Mitarbeiter, die bereitstehen dem Besucher alles zu erkären und zu zeigen.


Legion of Honor

Hoch oben auf der Marin Headlands über die Golden Gate Bridge ist der kalifornische Palast der Legion of Honor. Dieses einzigartige Kunstmuseum ist einer der größten Schätze von San Francisco, und seine spektakulären Umgebung wird noch dramatischer durch das beeindruckende französische neoklassizistische Gebäude.

Walt Disney Family Museum

Begeben Sie sich auf eine fantastische Reise, um das das Leben und das Vermächtnis der Animationslegende Walt Disney im Walt Disney Family Museum im Presidio von San Francisco zu erkunden. Lernen Sie das Leben von Walt Disney in mehreren Ausstellungen kennen, die in seiner eigenen Stimme kommentiert werden, und über mehr als 200 Bildschirme, zahlreiche frühe Zeichnungen, Cartoons und Filme.
TOP!

San Francisco Maritime National Historical Park

Der Hyde Street Pier ist als kommerzielle Anlegestelle nicht mehr im Betrieb. Dennoch legen hier viele alte Schiffe vor Anker. Kein Wunder, denn hier befindet sich der San Francisco Maritime National Historical Park. Wer den America the Beautiful: Annual Pass besitzt, kann hier kostenlos die vielen alten Schiffe besuchen.

Die coolsten Nachbarschaften in San Francisco

Chinatown

Huch, nein, Du bist nicht in einem anderen Kontinent gelandet. Du bist jetzt nur im zweitgrößten chinesischen Stadtviertel der Welt. Das Dragons Gate vor dem Du jetzt stehst, ist der offizielle Eingang. Folge der Straße und tauche ein in chinesische Gimmick Läden, Restaurants und schaue dem bunten Treiben der Einwohner zu, wie sie geschäftigt alle aus Asien importierten Artikel einkaufen. Wenn Du Zeit hast, geh mal bei der Glückskeksfabrik vorbei und schau den Mitarbeitern über die Schulter.

Adresse: Bush St & Grant Ave, San Francisco, CA 94108, USA

CASTRO

Hier kannst Du auf Regenbogen die Straße überqueren, denn The Castro ist fest in der Hand der LGBT Community. Er erstreckt sich in der Castro Street von der Market Street bis zur 19. Straße. Nach dem Summer of Love 1967 entwickelte sich dieses Stadtviertel zu einer der größten LGBT Communites der USA, aus dem zahlreiche Mode-Trends stammen. Hier findest Du tolle Bars und Restaurants, aber auch jede Menge kleinere individuell geführte Botiquen. Ein Besuch lohnt sich im alten Castro Theater, welchem im alten spanischen Barokstil gebaut wurde.

 

Adresse: 4114 18th St, San Francisco, CA 94114, USA

HAIGHT-ASHBURY

Man könnte meinen, hier kreuzt sich nur die Haight und die Ashbury Street, aber dieser Stadtteil  in San Francisco erlangte seine Popularität im Summer of Love. Hier liefen sie rum, die Weltverbesserer in den zerrissenen Jeans und frönten dem Way of Hippie-Life. Das viertel lässt einen noch etwas in die Zeit von Peace & Love zurückreisen. Man findet jede Menge Esoterikläden, Bars und Geschäfte für Marihuana Zubehör. Die Häuser sind bunt bemalt oder besprüht.

Adresse: 1530 Haight St, San Francisco, CA 94117, USA

HAYES-VALLEY

Da das Erdbeben 1989 den Central Freeway so sehr beschädigte, dass er abgerissen wurde, siedeltensich  jede Menge Läden, Bars und Restaurants im urbanen Durcheinander der Hayes Street an. Kleine Boutiquen, die Mode internationaler Designer verkaufen, reihen sich an  Restaurants aus allen Kulturen und bringen Leben in das Viertel. Wer auf Live Musik steht, der ist im Rickshaw Stop genau richtig. Wer braucht schon eine Kunstgalerie wenn sich zahlreiche Künstler an den Häuserwänden verewigt haben.

Adresse: 201 Gough St, San Francisco, CA 94102, USA

THE EMBARCADERO

Die Uferpromenade von Embarcadero in San Francisco führt Dich entlang entlang der östlichen Buchtküste der Stadt. Dieser Stadtteil ist weniger bei Touristen beliebt, daher findet man hier hauptsächlich Einheimische die zum Beispiel dort gerne Sport machen. Es gibt eine hier eine Vielzahl von renovierten Piers, Restaurants, Parks und Sehenswürdigkeiten. Erkunde mitunter auch die Levi Strauss Plaza (siehe Spaziergang oben) oder die Filbert Steps. Auch das Exploratorium ist hier angesiedelt. Das Hyatt-Regency hat ein tolles Atrium, welches sich lohnt zu besuchen. Im Ferry Building findest Du auch einen der besten Bauernmärkte, den Ferry Plaza Farmers Market. Wer lieber Marken shoppt ist im Embarcadero Center richtig. Der Komplex umfasst fünf große Bürotürme, zwei Hotels und Einzelhandelsflächen auf drei miteinander verbundenen Ebenen mit mehr als 120 Geschäften und Restaurants. Am südlichsten Ende findest Du den SF Giants AT&T Ballpark, das Baseballstadium. Man kann hier an Führungen teilnehmen.

Adresse: Ferry Building, One, San Francisco, CA 94111, USA

Die schönsten Werke berühmter Architekten in San Francisco

Transamerica Pyramid

Transamerica Pyramid Closeup

Entworfen von William Pereira & Assoc. Der futuristische Wolkenkratzer wurde 1972 eröffnet und ist das höchste Gebäude von San Francisco. Der 48 Stockwerke hohe Turm besteht aus Beton, Glas und Stahl und verfügt über einen 212 Meter hohen dekorativen Aluminiumturm.

 

Adresse: 600 Montgomery St, San Francisco, CA 94111, USA

The Legion of Honor

Legion Of Honor Museum

Das weitläufige französische neoklassizistische Gebäude, das ein Kunstmuseum beherbergt, wurde auf der Landzunge über dem Goldenen Tor wurde der  Stadt geschenkt. Das Design des Gebäudes wurde von der Nachbildung des Palais de la Légion d’Honneur inspiriert, die von Frankreich während der Internationalen Panama-Pazifik-Ausstellung 1915 präsentiert wurde.

Adresse: 100 34th Ave, San Francisco, CA 94121, USA

Haas-Lilienthal-House

Haas-Lilienthal House

Das 1886 von Peter R. Schmidt entworfene Haas-Lilienthal House ist das einzige intakte viktorianische Haus in San Francisco, das der Öffentlichkeit zugänglich ist. Beeindruckend ist, dass das Haus im Queen-Anne-Stil die Erdbeben von 1906 und 1989 überstand und als Beispiel für das Leben der oberen Mittelklasse in der viktorianischen Ära gilt.

Adresse: 2007 Franklin St, San Francisco, CA 94109, USA

Palace Hotel

The Garden Court at Palace Hotel - San Francisco

Als es 1875 gegründet wurde, war das Palace Hotel das größte Luxushotel der Welt. Thomas Edison war während der Panama-Pacific International Exposition dort zu Gast. Das Hotel wurde kürzlich umfassend renoviert.

 

Adresse: 2 New Montgomery St, San Francisco, CA 94105, USA

Columbus Tower

Columbus Tower / San Francisco Flat Iron Building

Der Columbus Tower, auch Sentinel-Building genannt, ist eine Struktur im Flatiron-Stil aus weißen Ziegeln und Kupfer. Es wurde 1907 von den Firmen Salfield und Kohlberg erbaut und ist heute ein Nachbar der Transamerica-Pyramide.

 

Adresse: 900 Kearny St San Francisco, CA 94133 USA

Palace of Fine Arts Theater

Palace of Fine Arts

Der große Palast der Schönen Künste, der an römische Ruinen erinnert, wurde von Bernard Maybeck entworfen, um Kunstwerke während der Panama-Pazifik-Ausstellung zu zeigen. Obwohl die meisten PPIE-Gebäude nach der Messe abgerissen wurden, hielt die Öffentlichkeit den Palast für zu schön, um ihn zu zerstören. Er beherbergt jetzt ein Theater

Adresse: 3301 Lyon St, San Francisco, CA 94123, USA

Die Paintes Ladies

Painted Ladies

Auch bekannt als Postcard Row, ist diese malerische Strecke von sieben viktorianischen Häusern einer der am meisten fotografierten Orte der Stadt. Bilder und Videos der Painted Ladies werden oft verwendet, um San Francisco in Film, Druckmaterialien und Fernsehen zu repräsentieren, einschließlich des Vorspanns von Full House.

Adresse: Steiner St & Hayes St, San Francisco, CA 94117, USA

Die City Hall

San Francisco (3436) - City Hall_Pride

Das ebenfalls vom Architekten Arthur Brown Jr. entworfene Rathaus ist ein Paradebeispiel für die Beaux-Arts-Architektur. Browns Konzept für die Struktur wurde von der vergoldeten, mit Blei verzierten Kuppel und dem Turm des Invalidendoms, dem Grab von Napoléon, in Paris bestimmt.

Adresse: 1 Dr Carlton B Goodlett Pl, San Francisco, CA 94102, USA

Am besten erkundet man natürlich San Francisco zu Fuß. Damit Ihr auf Eurem Stadtrundgang alle Sehenswürdigkeiten inkludiert, haben wir für Euch die ultimative Runde zusammengestellt, die Ihr an nur EINEM Tag machen könnt. 

Habt ihr gewusst, dass es mehr als fünf verschiedene City Pässe für San Francisco gibt? Nein, dann ist diese Seite genau Richitg. Wir haben für Euch die Pässe verglichen, damit Ihr den richtigen für Euren Trip findet. 

Ein Auto braucht man in San Francisco überhaupt nicht. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind hier super ausgebaut. Damit Ihr den Überblick nicht verliert, haben wir hier alles über die Öfis in Golden Gate City zusammengefasst. 

Die Gefängnisinsel Alcatraz ist nur eins der vielen Museen die San Francisco zu bieten hat. Diese Stadt ist ein Schmelztegel verschiedener Kulturen, und hat in jedem Viertel etwas aufregendes zu bieten. Schaut rein und entdeckt tolle Museen und Nachbarschaften. 

Viele Kulturen, leckeres Essen. Das trifft auf San Francisco aber mal so richtig zu. Wir haben für Euch ein paar Restaurants getestet und können sagen: DA MÜSST IHR HIN, da isses lecker. 

Ihr wollte coole Bilder für Euer Fotoalben oder Euren Instagram Account? Wer nicht. Wir haben hier für Euch ein paar Must-See Fotolocations zusammengefasst, und natürlich gleich für Euch in Google Markiert. Inklusive Street View. Los gehts. 

Folge uns online

Erfahre als erstes Updates und Neuigkeiten über uns.