16. Tag - Grand Teton bis Park City

Roadtrip – Naturwunder des nordwestens

Ich schlief aus und machte mich ohne Frühstück auf in Richtung Süden. Heute verließ ich den Yellowstone. Die Tage haben vollkommen ausgereicht um entspannt den Park zu erkunden. Ich folgte der Straße bis zum Grand Teton Nationalpark und fuhr mit Staunen durch die tolle Landschaft. Lange Stopps machte ich aber keine. Irgendwie war ich mit Natur jetzt übersättigt. So schön wie sie auch sein mag. Kurz vor Jackson boten die gezuckerten Berge vor einem Löwenzahn Feld mit Pferden trotzdem noch eine der schönsten Kulissen.

Da mein Frühstück im Auto aus kleinen Schokoküchlein bestand, kehrte ich in Jackson Hole zum Mittagessen ein. Ich hatte bei Ab in den Urlaub günstig das Marriot in Park City geschossen. Da dies in Wintersportort ist, ist zu dieser Zeit dort Nebensaison. In Park City ist ebenfalls ein großes Outlet. Da ich erst spät ankam, und es Sonntag war, hatte ich leider nur ein Stunde bis 18 Uhr Zeit zum Einkaufen. Das reichte aber trotzdem für ein paar Tüten.

Ich wusste dass in Salt Lake City ein In & Out Burger war, und obwohl es reichlich andere leckere Restaurants, z. B. Ruby Tuesday gleich in der Nähe gab, fuhr ich die 30 km noch nach Süden. Auf der Interstate bot sich mir ein Bild des Schreckens. Alle paar hundert Meter lagen riesige tote Rehe und Hirsche auf der Straße. Alle überfahren. Da ich sehr tierlieb bin, konnte ich diesen grausamen Anblick fast nicht ertragen. Ich hatte bereits schon Panik diesen Weg wieder zurückzufahren.

Bei In & Out probierte ich mal die Fritten in Animal Style, das sind Pommes getoppt mit allem was die da haben. Die Zwiebel waren leider verbrannt, aber so war es echt lecker. Auf dem Weg zurück sah ich wieder viele Rehe. Das Marriot in Park City ist ein wahnsinns Hotel. Evtl. kam mir das nur so vor, weil ich aus einer Hütte kam. Ich genoss das große Zimmer, das große Bett und das große Bad. Ich hatte sogar einen Balkon und schloss den Tag mit einem Summer Shandy Beer ab.

Übersicht Roadtrip - Naturwunder des Nordwestens

Folge uns online

Erfahre als erstes Updates und Neuigkeiten über uns.

Beginnend in New York, der Stadt die niemals schläft, geht es die Küste nach Norden, vorbei an schroffen Felsen, alten Häfen und natürlich vielen Leuchttürmen. Sportlich wird es im Fenway Park, dem ältesten Baseball Stadions der USA.

 

Begleitet uns auf eine ideale Ersttäter Tour. Die Rundreise Highlights des Westens bietet alles was das Rookie-Herz begehrt. Wir starten in Los Angeles in den Südwesten. Viele Nationalparks und Städte besuchen wir auf unserer Tour.

 

Kommt mit uns auf einen 25 tägigen Roadtrip von Seattle bis Las Vegas. Jede Menge Natur Schauspiele der Extraklasse haben uns erwartet.