15. Tag - Heimflug

Roadtrip – Neuenglands leuchttürme

Das Hyatt Place ist sehr zu empfehlen. Große Suiten mit angenehmer Ausstattung und tollem „Hot Skillet” Frühstück. Wer drauf steht, und das tu ich, es sind drei Pfannen mit heißen Breakfast Sandwiches mit Ei, Käse, Bacon, etc. auch French Toast gab es. Da ich am Anfang des Urlaubes sehr lange in New York auf der Interstate im Stau stand, wusste ich nicht genau wann ich losfahren sollte. Der Flug ging ja erst um 17:15 Uhr.

Auch wusste ich nicht genau wo man bei JFK das Auto abgeben konnte, da ich es ja in Newark geholt hatte. Das Navi zeigte mir 1,5 Stunden Anfahrt, also packte ich noch 2 Stunden Puffer drauf. Somit trug es sich natürlich zu, dass natürlich die Straßen alle frei waren, und ebenso bei Dollar auch niemand zu sehen war. Außer natürlich der fixe Mitarbeiter, der mich in einer Minute komplett abfertigte. Was mich wunderte war, dass ich die von Billiger Mietwagen angekündigte Einweggebühr von Newark nach JFK (40 Euro) gar nicht zahlen musste.

Ich hatte mich auch schon gewundert, sind die beiden Flughäfen ja wirklich nicht weit auseinander. Die AirTrain zum Terminal 8 war schnell gefunden und dass airberlin im Terminal 8 abfliegt stand auch überall. Als ich an den Schaltern eintraf waren diese natürlich noch nicht offen, aber eine große Traube an Menschen wartete wohl schon ziemlich lange davor. Nach 45 Minuten Wartezeit kam das Bodenpersonal und ich konnten endlich meinen Koffer und die Kühlbox loswerden. Ja, richtig gehört. Ich aß noch beim goldenen M gemütlich zu Mittag und fügte noch den obligatorischen Pretzel Dog dazu, der muss immer noch vorm Abflug sein.

Der JFK ist sehr übersichtlich und alles ist einfach zu finden, somit auch mein Gate. Kurzzeitig ging der Feueralarm noch los, aber keiner bewegte sich, daher war es wohl hoffentlich nur ein Fehler. Pünktlich wurde geboardet, ich kam als Letztes, da ich ganz vorne auf 14H saß. Endlich wurden mir die XL Seats mal nicht weggenommen. Einen Film geguckt, währenddessen nochmal gegessen, Pasta, und dann bei Avatar eingeschlafen.

Zwischenzeitlich weckten mich nervige Toilettengänger die ständig auf meinen Beinen rumtrampelten und schon ging das Licht wieder an, weil Frühstück serviert wurde. Wie jetzt? Gab doch erst essen. Der Flug dauerte nicht ganz 7 Stunden und verging wie im Flug, welch tolles Wortspiel. In Düsseldorf kam mein ganzes Gepäck an und ich auch.

Übersicht Roadtrip - Neuenglands Leuchttürme

Folge uns online

Erfahre als erstes Updates und Neuigkeiten über uns.

Kommt mit uns auf einen 25 tägigen Roadtrip von Seattle bis Las Vegas. Jede Menge Natur Schauspiele der Extraklasse haben uns erwartet. 

Ab San Francisco geht es in den Norden bis zur kanadischen Grenze. Wilde Wasserfälle, Gletscher begleiten diese Reise bis zum Yellowstone Nationalpark und Las Vegas.

 

Begleitet uns auf eine ideale Ersttäter Tour. Die Rundreise Highlights des Westens bietet alles was das Rookie-Herz begehrt. Wir starten in Los Angeles in den Südwesten. Viele Nationalparks und Städte besuchen wir auf unserer Tour.

Von New York aus machen wir eine Rundreise an der Ostküste. Washington DC bis zu den Niagara Fällen. Von dort aus fliegen wir in die Sonne nach Florida.