Florida Reisetipps – Sarasota – Kultur & Traumstrände

FLORIDA SPECIAL

SARASOTA

KULTUR & TRAUMSTRÄNDE

WIR HABEN UNS VERLIEBT: IN SARASOTA

KLEINSTADT FLAIR MIT GROSSTADT ANNEHMLICHKEITEN

Während unserer Reise nach Florida im Februar 2019 verbrachten wir jede Menge Zeit in Sarasota. Wer bereits schon mal während seiner Florida Rundreise die Westküste am Golf von Mexiko nach Süden gefahren ist, ist sicherlich an Sarasota vorbei gekommen. Die Stadt ist nicht groß, nur ca. 52.0000 Einwohner zählt sie. In Anbetracht der ganzen Neubauten in Downtown scheint die Attraktivität sehr gestiegen zu sein. Kein Wunder, denn Sarasota glänzt zwar mit einer nachbarschaftliche Kleinstadt Atmosphäre, bietet aber alle Annehmlichkeiten einer Großstadt inklusive Traumstrände. Ihr sucht noch Florida Reisetipps? Wir möchten Euch hier einen kleinen Einblick geben und Euch zeigen, warum wir uns sofort in Sarasota verliebt haben. 

HIGHLIGHT BAROMETER

SARASOTA

Strände 100%
Museen & Kultur 100%
Shopping 100%
Food 100%
Action 90%

Bayfront Park and Marina

Die Seele baumeln lassen, einen Cocktail an bei Oleary’s Tiki Bar & Grill trinken? Oder einfach von den vielen Hollywood Schaukeln im Park die Yachten bestaunen und verträumt aufs Wasser blicken. Der Bayfront Park in Sarasota ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wer es actionreicher will, kann sich auch hier am Hafen ein Boot oder einen Jetski ausleihen. Für Kunstinteressierte finden immer wieder Ausstellungen hier statt. 

Sarasota Downtown

Sarasota Downtown setzt sich aus sechs Bereichen zusammen: Burns Court, Greater Main, Rosemary District, Palm Avenue, Towles Court und Gillespie.  Jeder Teil besitzt seinen eigenen Charme. Rund um den Burns Court findet man eine wunderschön idyllische Nachbarschaft, mit im spanischem Stil erbauten Häusern. An der Palm Avenue, die sich ihren Namen verdient hat, kann man schön zum Bayfront Park entlang schlendern. Der aufstrebende Rosemary District bietet tolle neue nachhaltige Restaurants, umgeben von moderner Architektur. Alles wirkt sehr offen. Sarasota besitzt eine riesige Kunstszene. Es reihen sich die unterschiedlichsten Galerien aneinander. Die ganze Mainstreet ist wunderschön aufgeräumt und die schön gestalteten Häuser laden zum Verweilen  ein. 

Tipp: Man kann in Sarasota Downtown kostenlos parken. Zum Beispiel direkt am Burns Court. 

The Ringling Museum

John Ringling war Teil eines gigantischen Zirkusimperiums in den USA. Was hat das Ganze mit Sarasota zu tun? Ganz einfach, der Europa liebende Ringling prägte das Stadtbild extrem, indem er beschloss, seine Winterresidenz in Sarasota aufzubauen. Diese bestand nicht nur aus seinem riesigen Wohnhaus, denn Ringling war leidenschaftlicher Sammler. Er baute einen riesigen Komplex, in dem jetzt das Ringling Museum seine Sammlung präsentiert. Rembrandt, Michelangelo, bei über 28.000 Kunstwerken findet man jede Menge bekannter Namen. 

Aber nicht nur Kunstwerke gibts im Ringling Museum, das Aushängeschild ist nämlich die Zirkus Ausstellung. Hier kann man historische Zirkusgegenstände bewundern und die Geschichte den Zirkus in den USA kennenlernen. Wer Lust hat, kann selbst auch mal seine Seiltänzer Fähigkeiten ausprobieren. 

Ringling Museum

Sarasotas Strände

Natürlich, wer in Florida Urlaub machen will, der sucht am häufigsten die schönen Strände Floridas! Hier in Sarasorta findet Ihr tatsächlich den offiziell gewählten schönsten Strand der USA: Siesta Key Beach. Aber nicht nur dieser ausgezeichnete Strand ist ein Florida Reisetipp: Sarasota County ist umgeben von einzigartigen wunderschönen Stränden. Besonders hat uns auch der Caspersen Beach gefallen, denn dort findet man sogar urzeitliche Haifischzähne. In diesem Sinne, viel Spaß beim Erkunden der Strände Floridas in und um Sarasota.

Siesta Key Beach

Willst Du den weichesten und feinsten Sand der Welt erleben? Das kannst im hoch prämierten Siesta Key Beach. Ein riesiger breiter, weißer Sandstrand.

Lido Key Beach

Direkt vor der Sarasota Downtown gelagert liegt der Lido Key Beach. Im Park kann man sogar kostenlos auf öffentlichen Picknickplätzen grillen. Ein ursprünglicher kleiner Strand.

Caspersen Beach

Südlich von Sarasota liegt der einzigartige Caspersen Beach. Durch die abfallende Bucht haben sich hier jede Menge fossile Haifischzähne abgelagert. Ihr werdet sicher welche finden. Naturbelassen.

Longboat Key Beaches

Auf dem Longboat Key befinden sich jede Menge Zugänge zum Strand. Wer breite Strände mit Restaurants mag, ist hier gut aufgehoben.

Venice Beach

Der Venice Beach und auch Venice ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sehr ruhig und wenig überlaufen.

Nokomis Beach

Der Nokomis Beach südlich von Sarasota ist wunderbar zu erreichen. Man kann direkt vor der Düne parken und ist schon dort. Der perfekte Strand für ausgedehnte Spaziergänge.

Restaurant Empfehlung

Von wegen in den USA gibt es nur Burger und Pommes. Wer dieses Gerücht noch für wahr hält, der sollte eins der hier vorgestellten Restaurants besuchen. Britney vom Sarasota County Touristenbüro hat uns Ihre Lieblingsrestaurants in Sarasota verraten. Diese dürfen wir natürlich hier mit Euch teilen. 

Eine moderne offene Location im Rosemary District. Minimalistisch, aber bedacht auf Bio-Qualität. Toller Kaffee. Probiert unbedingt den Avocado Toast. Frühstück | Lunch| Dinner

Vom Bauernhof direkt auf den Tisch. Das ist das Motto von Boca. So überzeugen sie auch mit herausragender Lebensmittel Qualität und Nachhaltigkeit.  Brunch | Lunch |Dinner

Wunderschön angerichtete Variation an Speisen. Herausragendes Seafood. Abends verwandelt sich  das Restaurant in einen Nachtclub. Lunch | Dinner | Nightclub

Interview with a Local

Am besten lernt man eine neue Gegend kennen, wenn man sich mit Locals (engl. Einheimischen) unterhält. Man bekommt die besten Restaurant Tipps, Must See Orte und jede Menge andere Hintergrundinformationen, mit denen kein Reiseführer mithalten kann. Wir haben Britney von “Visit Sarasota County” zum Frühstück im Overton getroffen. Bei leckerem organic Avocado Toast, durften wir sie mit all unseren Fragen löchern und erfuhren dadurch jede Menge Reisetipps für Sarasota County. 

Sarasota local Florida Reisetipps

Britney, bist du direkt in Sarasota geboren und aufgewachsen?

Nein, ich bin bei Bradenton aufgewachsen, auf Anna Maria Island. 

Wow, dann bist Du ja im Paradies groß geworden. Wie war das so als Kind?

Ich bin direkt auf Anna Maria Island zur Schule gegangen. Danach hat sich eigentlich alles draußen abgespielt. Am Wochenende sind wir meistens mit dem Boot rausgefahren, waren am Strand, haben geangelt. Man kennt es aber auch nicht anders. Man fährt auch nicht wirklich oft von der Insel runter. 

Also war Sonne, Strand und Meer dann nichts Besonderes?

Nein, als Teenager arbeitete ich nach der Schule nebenbei in der Sand Bar am Strand. Ich habe also schon sehr viele Sonnenuntergänge miterlebt. Wir machten oft Contests mit den Gästen, wer die genaue Uhrzeit des Sonnenuntergangs errät. Der Gewinner bekam dann einen Cocktail. Zu der Zeit war mein größter Traum von der Insel runter zu kommen und in die große Stadt zu ziehen.  

Ja, wie bei den meisten Teenagern. Und bist Du in die Stadt gezogen? 

Ja bin ich. Ich bin nach Gainesvile gezogen um in der University of Florida zu studieren. Als ich ein paar Monate in der Stadt war dachte ich mir – Was hast du getan? – Das Leben in der Stadt war so schnelllebig und dadurch sehr stressig. Da merkte ich, dass ich für das Großstadtleben nicht geboren bin. 

Und jetzt wohnst Du in Sarasota?

Ja genau, ich nach meinem Studium kam ich wieder zurück an die Westküste und hatte jetzt das Glück die Stelle beim “Visit Sarasota County” zu bekommen. Der Job macht mir sehr viel Spaß und ich treffe jede Menge Leute aus der ganzen Welt. Es ist schön anderen Leuten meine Heimat von der besten Seite zu präsentieren. 

Was macht für Dich Sarasota aus?

Kleinstadt Flair mit Großstadt Annehmlichkeiten. (Small town flair, with big town amenities) Wir haben wunderschöne kleine Nachbarschaften, aber es gibt auch alles was man auch in der Großstadt findet. Es gibt junge moderne Restaurants, eine riesige Kunstszene mit jeder Menge Galerien, tolle Architektur und eine riesige Shopping Mall. Dennoch ist es nicht so stressig wie in einer Großstadt. 

Was sind Deine Top 3 Must See’s in Sarasota?

Auf jeden Fall das Ringling Museum, den Marie Selby botanischen Garten und … ich muss mal überlegen. Ja, den Myakka River State Park. Das ist das Schöne hier, man hat hier beides: Beachlife und Countrylife. Auf den vorgelagerten Inseln findet man wunderschöne Strände und dann fährt man eine halbe Stunde zum Myakka River und ist quasi auf dem Land im Wald. Man kann Campen, wilde Tiere beobachten und den Sternenhimmel bewundern. 

Wo gehst Du am liebsten in Sarasota aus? Lieblingsrestaurants?

Meine Lieblingsrestaurants hier sind zum Einen das Boca. Sie achten sehr auf die Herkunft Ihrer Produkte, dass sie zum Beispiel von lokalen Bauern kommen. Das gefällt mir besonders. Als Zweites würde ich das Clasico wählen. Die Gerichte sind toll angerichtet und abends verwandelt sich das ganze Restaurant in einen Nachtclub, mit DJ. Ich gehe auch sehr gerne in Stand Up Comedy Clubs, das macht wirklich Spaß. 

 

Hast Du für Besucher eine besondere Hotelempfehlung?

Das Sarasota Modern Hotel würde ich empfehlen. Es liegt zentral und ist sehr neu. Es prägt den architektonischen Stil des modernen Rosemary Districts in Downtown. Auch das Art Ovation Hotel lege ich den Gästen nahe. Es gibt eine fantastische Roof Top Bar und es finden hier immer jede Menge Vernissagen statt. Das Hotel hat sich voll und ganz der Kunstszene Sarasotas gewidmet. Es gibt auf jedem Zimmer eine Ukulele zum Spielen und sogar Unterricht in der Lobby. 

 

Beschreibe Sarasota in drei Worten?

Kultiviert und lässig ! (sophisticated and casual) 

Vielen Dank Britney, es war uns ein Vergnügen! 

Noch Fragen? Folge uns online

Erfahre als erstes Updates und Neuigkeiten über uns.